Favoriten

 

Entdecken Sie unsere Hotels

Die Hotelerwartungen im Genferseegebiet entsprechen für jeden Geschmack
© Hôtel des Trois Couronnes, Vevey

Auf dem Weg der Narzissen!

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt im Genferseegebiet und erkunden Sie eine abwechslungsreiche, intakte Natur © OTV

Sehenswürdigkeiten

Ob die Weinbergwege im Lavaux, der Gipfel der Berneuse oder das Olympische Museum, lauter Orte, die man einfach gesehen haben muss.
Epesses © Atelier Mamco

Fahren Sie aufs Land !

Gepflegte Landschaften, vom Hahnenschrei geweckt werden: Testen Sie Ferien auf dem Land
© Studio Patrick Jantet

Kultur und Unterhaltung

Gönnen Sie sich einen Abstecher in die Städte des Genferseegebiets
Place Pestalozzi, Yverdon-les-Bains © Studio Patrick Jantet

 
Wählen Sie Ihren Urlaubsort aus
Wählen Sie Ihren Urlaubsort aus
   .
Lavey-les-Bains : das wärmste Thermalwasser der Schweiz
Bex: Salz und Wein
Gryon, ein mildes Alpenklima
Villars, alpiner Chic und renommierte Schulen
Aigle, ein Schloss im Weinberg
Les Diablerets, Glacier 3000
Leysin, im Zeichen von Sport und Schulen
Les Mosses – La Lécherette
Rossinière, des Erbe von Balthus
Château-d'Oex, die Hochburg des Heissluftballons
Rougemont und seine traumhaften Chalets
Château-d'Oex, die Hochburg des Heissluftballons
Château-d'Oex, die Hochburg des Heissluftballons
Villeneuve am Genfersee
Montreux, Jazz- und Kongressstadt
Vevey, Marktstadt am See
Chexbres, ein Balkon über dem Genfersee
Cully, Lavaux und Jazz
Lutry, Weinbau und Winzerfest
Lausanne, Olympische Hauptstadt
Echallens, die Kornkammer
Oron, Mittelalter im Schloss
Moudon, eine mittelalterliche Kleinstadt
Payerne, das Erbe von Cluny
Estavayer-le-Lac, Mittelalterliche
Avenches, Hauptstadt der Römer
Vallée de Joux: beinah wie im hohen Norden
Romainmôtier, ein Priorat von Cluny
Vallorbe, Zauber der Tropfsteinhöhlen
Orbe, eine Römerstadt mit vielfältiger Umgebung
Yverdon-les-Bains, Heilquellen und Kulturerbe
Yvonand, Mittelmeerstimmung
Grandson: ein Ort der Gaumenfreuden
Sainte-Croix / Les Rasses, die Musik im Laufe der Zeit
Nyon, Stadt mit Geschichte und Festivals
St-Cergue, Natur pur
Rolle, ganz international
Morges, die Blumenstadt
La Sarraz, Mittelpunkt der Welt
 

Statistik der Logiernächte in der Schweiz 2009


Nur auf französisch

Les nuitées touristiques en Suisse sont globalement en progression depuis cinq ans. Entre 2005 et 2009, la croissance des nuitées touristiques en Suisse se chiffre à 8%.

Evolution des nuitées hôtelières, Suisse, 2005 - 2009
Evolution de la durée moyenne de séjour en Suisse (hôtels, établ. de cure), 2005 - 2008
Répartition des marchés principaux, Suisse, 2009

La durée moyenne de séjour des hôtes en Suisse ne cesse de diminuer depuis 2005. La tendance actuelle est à des séjours plus courts et plus fréquents.

Le marché indigène (Suisse) représente plus de 43% des nuitées touristiques réalisées en Suisse.
Le marché allemand est le second public-cible du tourisme en Suisse avec plus de 16% des parts de marché réalisées en 2009.
Les hôtes anglais arrivent en troisième position avec une part de marché de plus de 5%.


 

Aktuelles

Dampf-Festival 2014

Am Pfingstwochenende vom 7. bis 9. Juni 2014 können Gross und Klein anlässlich des Dampf-Festivals i...

» Mehr…

Fondue Kreuzfahrt

Gute Laune um einen Caquelon ? Steigen Sie an Bord ! Jeden Freitag Abend....

» Mehr…

Events

Apr
16

Les Mosses

Pierre et le Loup

» Mehr…
Apr
16

Gryon

TANDEM - GLEITSCHIRMFLIEGEN

» Mehr…
Apr
16

Montreux

Concert de piano

» Mehr…

Unterkunft buchen

Ankunft  
Abreise  
Erwachsene

 

Copyright Région du Léman 2009, Réalisation MySwitzerland & DidWeDo*