cover

Begegnungen mit Liebhabern des Waadtländer Winters

Diese passionierten Persönlichkeiten werden Sie begeistern und den Winter anders erleben lassen.

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, wie sich mit dem Wechsel der Jahreszeiten die zwischenmenschlichen Beziehungen verändern? Im Winter neigt man dazu, sich mehr mit sich selbst zu befassen und das Tempo zu drosseln. Was nicht bedeutet, dass man keine neuen, manchmal tiefergehenden Bekanntschaften macht. In gemütlichen Innenräumen oder von der friedlichen Natur umgeben nimmt man sich Zeit, miteinander zu sprechen und einander zuzuhören. In den Porträts auf dieser Seite begegnen Sie Persönlichkeiten, die eingetaucht in diese intime Atmosphäre im Winter ganz in ihrem Element sind. Unabhängig von ihren Aktivitäten, ob berühmt oder nicht, fühlen sie sich alle stimuliert, sobald die ersten Schneeflocken ihre Lieblingslandschaften bedecken. Sie sprechen von ihren Passionen und darüber, was diese besondere Jahreszeit für sie im Alltag bedeutet. Lassen Sie sich inspirieren und von ihren Worten verführen, um andere Facetten des Waadtländer Winters zu entdecken.

Lucas Bessard wohnt in L’Isle, am Fuss des Waadtländer Juras, und ist die etwas verrückte Wette eingegangen, handwerklich Ski herzustellen – aus Holz aus der Region.
Freestyle-Fan Lucas Bessard fabrizierte sein erstes Paar Ski für den Eigenbedarf. Als er mit seinen einzigartigen Brettern die Pisten der Waadtländer Alpen unsicher machte, zog er die Aufmerksamkeit und das Interesse seiner Bekannten und anderer Skifahrern auf sich, wie des berühmten Freeriders Nicolas Falquet. Heute begeistert die Marke Woodspirit des Jungunternehmers immer mehr Freestyler, aber auch Liebhaber von Ski alpin und Skialpinismus.
Der Öko-Abenteurer und Luftfahrtpionier Bertrand Piccard hat die Welt im Heissluftballon umrundet. Start war in Château-d’Oex.
Bertrand Piccard ist seit den Anfängen beim Internationalen Ballonfestival von Château-d’Oex dabei. Seine ersten Erfahrungen an Bord eines Heissluftballons machte er in dieser Schweizer Hochburg der Ballonfahrt mit idealen klimatischen Bedingungen für diese Sportart. Der berühmte Waadtländer Wissenschaftler und Abenteurer erzählt wie kein anderer vom Zauber des Balletts der 80 bunten Ballone, die jeweils zu Jahresbeginn bei dieser einzigartigen Veranstaltung am Himmel aufsteigen.
Das Schreinerhandwerk liegt bei den Morerods in der Familie. Sie produzieren die besten Schlitten, um die 7 km lange Piste von Les Diablerets hinunterzusausen.
Sobald es die Schneeverhältnisse zulassen, wird in Les Diablerets die Strasse des Col de la Croix in eine Schlittelbahn verwandelt. Zur grössten Freude von Bruno Morerod, Joëls Vater, dessen Schlittelbegeisterung bis in die eigene Kindheit zurückreicht. Mit den Angestellten ihres Unternehmens produzieren Vater und Sohn jedes Jahr 10 bis 15 hochwertige Schlitten, 100 Prozent made in Switzerland, mit denen sie Tag wie Nacht die 7 km lange Piste von Les Diablerets unter die Kufen nehmen.
Die jungen Schülerinnen und Schüler der Waadtländerin Fanny Smith folgen vor nichts zurückschreckend den Spuren der Weltmeisterin und Olympiamedaillengewinnerin.
Fanny Smith ist in der Region aufgewachsen und ein Wunderkind des Skicross. Ihre Erfolge dürfen sich sehen lassen: Goldmedaille an der WM 2013, Silber 2017 und 2019, dazwischen die begehrte Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen von PyeongChang 2018. Wann immer sie Zeit hat, kehrt die Athletin in ihren Lieblingswintersportort Villars-Gryon zurück, wo sie den Nachwuchs unterrichtet. Der schaut ihr dann fasziniert zu, wie sie auf zwei präparierten Boardercross-Pisten Buckel und Sprünge bewältigt.
Tim Vodoz erzählt gerne von seinem Glück! Sein Paradies scheint etwas ungewöhnlich: Wenn er mitten in der Nacht allein mit seiner Raupe über die Pisten fährt, fühlt er sich frei!
Tim Vodoz träumte schon als kleiner Junge davon, eines Tages eines der Fahrzeuge zu steuern, die er abends wegfahren sah, um die Pisten für die Skifahrer zu präparieren. Seit über 10 Jahren verwirklicht er sich seinen Traum im Skigebiet von Villars-Gryon-Les Diablerets. In diesem berührenden und unterhaltsamen Porträt wird einem bewusst, dass das, was manchen Angst machen kann – nachts allein auf dem Berg bleiben –, für andere grosses Glück bedeutet!

Allgemeine Bedingungen

Lassen Sie Sich Von Unseren Individuellen Empfehlungen Überraschen!

Mit einem Mausklick auf dieses Piktogramm, können Sie die Empfehlungen, die Ihren Wünschen und Interessen entsprechend angezeigt werden, selbst steuern. Individuelles Abenteuer, Aktivitäten mit der Familie, gastronomischer Streifzug mit dem Partner. Die Angebote entsprechen Ihren persönlichen Vorlieben.

Sie Möchten Gern Ihren Geografischen Standort Auswählen Und Das Touristische Angebot In Ihrer Nähe Entdecken?

Die auf jeder Seite angezeigte Karte hilft Ihnen, Ihren Standort zu bestimmen und interessante Ausflugsziele bzw. Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu finden. Auf diese Weise können Sie jede Region des Kantons erforschen und die Orte auswählen, die Sie auf einer bestimmten Route besuchen werden, und auf einen Blick sehen, was Ihnen eine Stadt zu bieten hat.

Sie Möchten Ihre Eigene Auswahl Treffen? Nehmen Sie Ihre Highlights In Die Favoriten Auf!

Sie möchten Ihre Auswahl speichern, ausdrucken, auf Ihre Gratis-Smartphoneapplikation «Vaud:Guide» exportieren oder mit Freunden teilen. All dies ist möglich, wenn Sie Ihre Auswahl unter «Favoriten» abspeichern.

Sie Möchten Ihre Wünsche Und Ihre Auswahl Mit Ihren Freunden Teilen? Ganz Einfach!

X

Bleiben Sie über alle Massnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in der Schweiz und im Kanton Waadt informiert.